Lesemonat Juli

Da sind wir wieder. Ein Monat ist rum, es wird Zeit für den Rückblick. Der Juli war bis jetzt der erfolgreichste Monat des Jahres, ich habe sage und schreibe 12 Bücher und 2 Graphic Novels gelesen.
Das macht insgesamt eine Seitenzahl von 4.355. Waaaahnsinn. Dabei kommt es mir nicht so vor als hätte ich wirklich soo viel gelesen.
Auf dem Bild nicht zu sehen sin die Ebooks!

Herr der Diebe - Cornelia Funke
Der Fall Peggy, Die Geschichte eines Skandals - Ina Jung & Christopher Lemmer (E-Book)
 Der Fall Peggy, die Wiederaufnahme - Ina Jung & Christoph Lemmer. (E-Book)
Das Haus der vergessenen Träume - Katherine Webb
Die Stunde des Todes  Paul Cleave Monatsflop!
Ein Jahr in New York - Nadine Sieger,
Die Wundärztin - Heidi Rhen (Bernsteinerbe habe ich noch NICHT gelesen)
Jim Knopf und die Wilde 13 - Michael Ende,
On the Fence - Kasie West


Dann kommt mein, vermutlich, Jahreshighlight.
Eleanor & Park - Rainbow Rowell
Es hat einfach gepasst von vorne bis hinten, es war rund, es war schön und einfach nur wunderbar. Auch Tage nachdem ich es beendet hatte, konnte ich nciht aufhören daran zu denken. Und ich ertappe mich immer noch dabei, wie ich oft daran denke. Ich könnte es auf der Stelle nochmal lesen.

Schwestermutter - Ulrike M. Dierkes
The Kite Runner - Khaled Hosseine
Saga, Volume 1 - Brian K. Vaughan
Lucy in the Sky - Paige Toon

Ein Hörbuch gab es diesen Monat auch wieder: Sixteen Moons von Kami Garcia & Margaret Stohl. War fuchtbar. Konnte ich aber so von meinem Sub streichen!

Das sind sie, meine 14 gelesenen Bücher. Mit fast nur guten Büchern, meinem Jahrshighlight und einem erschreckenden Tatsachenbericht, dem ich jeden ans Herz lege! Investiert bitte 9,99€ in das E-Book von Ina Jung und Chrisoph Lemmer, es sollten noch mehr Menschen darauf aufmerksam gemacht werden, was für ein Schandluder die Polizei in diesem Fall betrieben hat!

Kommentare:

  1. Ich habe diesen Monat auch mein erstes Buch von Paul Cleave gelesen und war nicht so überzeugt, wie ich mir das ursprünglich vorgestellt hatte. Bei mir war es "Der siebte Tod". Ich bin echt am Überlegen, ob ich überhaupt noch mal zu eine Titel von ihm greife, oder es vielleicht doch besser sein lassen sollte.
    "Lucy in the Sky" muss ich auch noch lesen. Habe bisher noch nicht ein einziges Buch von Paige Toon gelesen, aber schon sehr viel Gutes davon gehört. Irgendwann wird es bestimmt endlich mal so weit sein. ;)
    Hab ein schönes Wochenende
    GlG
    Kitty ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Siebte Tod war auch mein erstes Buch von Paul Cleave und hat mir damals sooo gut gefallen! Ich habe auch noch eins auf dem Sub, dem gebe ich natürlich noch eine Chance.
      Ich hätte jetzt schon wieder Lust auf den nächsten Paige Toon. Ihre Bücher machen irgendwie süchtig, auch wenn sie icht ganz rund sind.

      Löschen