Lesemonat Dezember 2014

Es wird Zeit für den letzten Lesemonat 2014! Ich bin so heidenfroh, dass dieses bescheuerte Jahr endlich vorbei ist. Und ich bin der festen Überzeugung, dass 2015 ein geniales Jahr wird, auch wenn ich 20 Jahre alt werde!!

Aber nun zu meinem Lesemonat. Er ist mit etwas Geschummel gar nicht mal sooo schlecht, denn ich hab endlich wieder mehr gelesen! Ja.. manchmal geschehen auch Wunder. Insgesamt waren es mehr oder minder acht Bücher und fast 2000 Seiten. Hey, besser als meine ständigen zwei Bücher von August bis November!


Begonnen hat mein Monat mit diesem kleinem süßem Maxi-Pixi Buch Ich will! Ich will!, welches als Geschenk bei einer Bücherbestellung dabei war.
Es ist ein super niedliches Buch mit einer zuckersüßen Geschichte. Denn die kleine Fee findet einen Wunschzauberstab und denkt dabei nur an sich und vergisst vor lauter Wünschen das Wichtigste, die Freundschaft zu einem kleinen Feenjungen.
Ich denke, dass die Geschichte kleineren Kindern gut vermitteln kann, dass man nicht alles haben kann, aber trotzdem glücklich sein kann.

Danach habe ich diese zwei Minibücher gelesen. Jetzt wisst ihr auch, warum die Zahlen ein wenig geschummelt sind ;)Diese beiden Freche Mädchen Bücher habe ich bei der Lea vom YouTube-Kanal TheJojoBooks gewonnen.Dies waren meine ersten zwei Bücher dieser Reihe, denn ich hab ja als Kind noch nicht sooo gern gelesen und deshalb ging das komplett an mir vorbei. In dem einen Buch sind mehrere Kurzgeschichten rund um Weihnachten und in dem anderen ist eine komplette Geschichte der Jojo-Reihe drin. Beide Bücher fand ich ebenfalls wirklich süß und werde mal schauen, ob meine Bibliothek vielleicht nicht ein paar Bücher dieser Reihe hat.


Natürlich habe ich auch das angefangene Buch vom November zu Ende gelesen. Eigentlich wollte ich auch noch den vierten und letzten Teil Plötzlich Fee - Frühlingsnacht lesen und somit die Reihe noch 2014 beenden. Das habe ich aber leider nicht mehr geschafft. Daher werde ich das Buch wahrscheinlich dann irgendwann in der nächsten Zeit lesen, da ich wissen mag, wie die Reihe endet.
Plötzlich Fee - Herbstnacht hat mir nicht ganz so gut gefallen, wie der zweite Teil, da es hier fast nur um Mord und Totschlag ging. Ich fand ja schon diesen Krieg zwischen magischen Lebewesen in der Elfenkuss-Reihe von Aprilynn Pike doof. Daher hat es mich hier auch gestört. Aber na gut, das ist ja kein Grund die Reihe gleich wieder abzubrechen.


Im Dezember hatte ich auch mal wieder die Ehre ein Buch testzulesen. Welches verrate ich, sobald es erschienen ist. Aber ich kann so viel verraten: Das Buch ist wirklich toll und ich kann es jetzt schon empfehlen. Jetzt ist halt nur die Frage, welches Buch, nicht wahr?
Ihr könnt ja unten in den Kommentaren Ja/Nein-Fragen stellen.
Vielleicht könnt ihr es ja gemeinsam erraten.
Das Buch erscheint übrigens Mitte März. Also heißt es noch ein wenig warten :)

Nun zu den letzten drei Büchern. Wir gehen da einfach mal von oben nach unten durch.
Kannst du mir verzeihen? habe ich kurz nach Weihnachten gelesen. Ja, ich lese Weihnachtsbücher meist NACH Weihnachten. Habe auch Februar 2014 oder so Dash & Lillys gelesen.
Dieses Buch von Sarah Harvey konnte mich allerdings nur mäßig überzeugen. Mich hat der Schreibstil (auktorialer Erzähler) total gestört und auch die Geschichte an sich fand ich so lala.
Eigentlich habe ich nur weitergelesen, weil ich wissen wollte, was so in ihrem Adventskalender drin ist. Total doof eigentlich deshalb 300 Seiten zu lesen, aber es hat sich zum Glück schnell weglesen lassen.
Dadrunter liegt #rausmitderdicken, welches mir der ChickenHouse Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Danke an dieser Stelle. Alleine wäre ich auf das Buch nie aufmerksam geworden, aber es ist wirklich gut. Es zeigt, wie manipulativ die modernen Medien sind und was aus einer kleinen Szene eine riesen Kettenreaktion ausgelöst durch Aufpushen in den Social Medias.
Zuletzt hätten wir das Buch, welches ich seit 2012 jeden Dezember lese und zwar Im Pyjama um halb Vier. Ich finde dieses Buch einfach so unglaublich toll und entdecke bei jedem Lesen etwas Neues. Dieses Buch hat ebenfalls etwas mit Social Media zu tun, zeigt allerdings eine ganz andere Seite.

Welche Bücher habt ihr am Ende des Jahres so gelesen und könnt ihr erraten, welches geheime Buch ich gelesen habe?


Kommentare:

  1. Ist das Testleserbuch von Gabriella Engelmann? :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nein :) das wäre zuu naheliegend ;)

      Löschen
  2. Ich habe das Jahr mit dem vierten Band von Plötzlich Fee begonnen und kann dir sagen, dass es diesmal keinen Krieg gibt. Also könnte es dir wieder besser gefallen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Puuuh.. dann kann ichs ja beruhigt noch im Januar lesen, insofern es die Bibliothek verfügbar hat :)

      Löschen