Jessica Sorensen - Die Liebe von Callie und Kayden


Erster Satz

Ich will atmen.

Inhalt

Ist es wahre Liebe?
Oder bricht er dir das Herz?

Alles schien perfekt zwischen Callie und Kayden, bis ein schreckliches Ereignis ihre Welt erschütterte. Seitdem hat Kayden sich von Callie zurückgezogen. Doch Callie lässt nicht locker, denn sie kann ihn einfach nicht vergessen. Sie überredet ihn, eine Woche mit ihr in die kalifornische Sonne zu fahren. Auf der Reise wird beiden sehr schnell klar, dass sie nicht voneinander lassen können.
Wäre da nicht die dunkle Vergangenheit, die ihre Liebe bedroht...

Meine Meinung

Der erste Teil dieser Trilogie Die Sache mit Callie und Kayden war 2014 mein Einstieg in dieses Genre und es hatte mir sehr gut gefallen, weshalb ich nicht weiß, warum ich ein Jahr kein Buch von diesen New-Adult-Büchern in die Hand genommen habe.
Nun hatte ich aber endlich wieder Lust darauf und griff sofort zum zweiten Teil von Callie und Kayden.
Zum Glück habe ich davor nochmal die letzten Seiten des ersten Teils gelesen, sonst wäre ich glaube nicht mehr in die Geschichte gekommen. So ist es mir aber zum Glück relativ gut gelungen und nach und nach sind mir wieder alle Handlungen des ersten Teils eingefallen.
Die Liebe von Callie und Kayden schließt direkt ohne große Umschweife an den ersten Teil an, was ich sehr gut finde, denn so beginnt der zweite Teil so spannend, wie der erste endete. Auch der weiteree Verlauf des Buches ist wirklich spannend, da ich mich die ganze Zeit gefragt habe, ob sie sich nun endlich offen sagen, dass sie sich lieben, oder ob sie am Ende doch lieber getrennte Wege gehen. Was das betrifft, war ich während des Lesens auch immer total hin- und hergerissen, was auch daran lag, dass die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Callie und Kayden geschrieben ist und das dann aus der Ich-Perspektive. Daher sieht man parallel die Gedanken von beiden und deren Ansichten. Ich konnte beide immer verstehen und daher meine ständigen Meinungswechsel, auch wenn ich doch hoffte, dass sie ein Paar werden.
Aber in dem Buch geht es nicht nur um Liebe, sondern auch um viel ernsteres. Denn Callie und Kayden haben in ihrem Leben einiges mitmachen müssen, was die beiden auch sehr geprägt hat.
Nach und nach erfährt man, was ihnen passiert ist und inwiefern es sich in ihrem heutigen Leben wiederspiegelt.
Da es ein Buch von diesem New-Adult-Genre ist, geht es natürlich auch ein wenig um Sex und ein bisschen zur Sache. Aber das nur eher nebenbei, weshalb es mich nicht sooo sehrt gestört hat und trotzdem die tiefgründige Geschichte der beiden im Vordergrund blieb.
Den Schreibstil finde ich wirklich genial, da es trotz der ernsteren Thematik sich doch schnell weglesen lässt und man das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen kann. Zumindest ging es mir so.
Ich bin schon etwas traurig, dass der dritte Band aus der Sicht von Callies und Kaydens Freunden Violet und Luke geschrieben ist, aber na gut. Lukes Geschichte interessiert mich da doch so sehr, dass ich es lesen möchte. Vorallem, weil ich hoffe, dass Kayden und Callie auch immer mal wieder auftauchen.

Fazit

Durch Jessica Sorensen habe ich dieses Genre für mich entdeckt und mir fiel es schwer die Charaktere zu verlassen, da ich Callie und Kayden in mein Herz geschlossen habe. Zum Glück gibt es noch mehr oder minder einen dritten Teil.

Über die Autorin

Die Bestsellerautorin Jessica Sorensen hat bereits zahlreiche Romane verfasst. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in den Bergen von Wyoming. Wenn sie nicht schreibt, liest sie oder verbringt Zeit mit ihrer Familie.
(Quelle: Verlagsseite Randomhouse)

Weitere Bücher der Reihe

Weitere Bücher der Autorin 


Kommentare:

  1. Wie geht es aus? Werden sie nun ein Paar? Ich sterbe gerade vor Neugierde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das werde ich natürlich nicht verraten ;) Da musst du dir schon das Buch für kaufen und selber lesen :)

      Löschen