Jessica Sorensen - Nova & Quinton, True Love

Erster Satz

Manchmal frage ich mich, ob man Erinnerungen, mit denen man nichts zu tun haben will, nicht einfach blockieren kann: die Bilder wegsperren, den Schmerz betäuben, der mit dem verbunden ist, was man gesehen hat und nicht sehen wollte.

Inhalt

Als Teenager wollte Nova Drummerin werden und ihre große Liebe Landon heiraten. Aber dieser Traum wurde in einem einzigen Moment zerstört. Nova ist überzeugt, dass sie nie wieder jemanden lieben wird. Bis sie den unverschämt attraktiven Quinton Carter kennenlernt. Er fasziniert und verwirrt sie. Und Nova ahnt, dass sie besser die Finger von ihm lassen sollte ...

Meine Meinung 

Das war mein drittes Buch von Jessica Sorensen und meine Erwartungen waren sehr hoch, da ich die ersten beiden Teile von Callie & Kayden einfach nur genial fand. Daher hatte ich auch ein wenig Angst, ob mich denn das Buch umhauen wird oder doch enttäuschen.
Zum Glück ist ersteres eingetroffen und es konnte meine Erwartungen sogar noch übertoppen. 
Auch hier haben Nova und Quinton jeweils einen Schicksalsschlag in ihrer Jugend gehabt. Diese beiden Schicksalsschläge, womit die beiden heute noch zu kämpfen haben, werden im Prolog kurz vorgestellt und haben mir sofort Gänsehaut bereitet und die Geschichte hat mich sofort gefesselt.
Beide haben eine geliebte Person verloren und ihre eigene Art mit dem Verlust umzugehen.
Allgemein fand ich in dem Buch die Stimmung noch düsterer als bei Callie & Kayden, da es hier nicht nur um die Schicksalsschläge geht, sondern auch um Drogen, Alkohol und Abstürze sowie die Frage, ob das Leben überhaupt noch einen Sinn hat oder man es nicht doch lieber wegwerfen sollte.
Die Geschichte wird abwechselnd aus Novas und Quintons Sicht erzählt und hat auch immer wieder Rückblenden, die kursiv gekennzeichnet sind, weshalb das Buch total spannend ist und ich nicht mehr aufhören konnte mit dem Lesen.
Würde mich jemand fragen, welche Reihe ich bisher besser finde, kann ich mich echt nicht entscheiden, da ich die Charaktere von Jessica Sorensen immer sehr schnell ins Herz schließe und sie mich nicht mehr loslassen mit ihrer Geschichte.
Es ist zwar ein Buch aus dem Bereich New Adult, aber es geht absolut nicht nur um Sex, sondern durch die Geschichten der Protagonisten ist es viel tiefgreifender und berührender, auch wenn es ab und zu mal eine Sexszene gibt, was mich aber absolut nicht gestört hat, da es halt nicht zu viel und vordergründig war.

Fazit

Ich denke es heißt einiges, das ich nach dem Beenden dieses Buches sofort in die Buchhandlung gelaufen bin und mir die anderen beiden Teile zugelegt habe und kurz danach dann auch noch alle anderen Bücher der Autorin. Ich bin begeistert! Definitiv eine meiner neuen Lieblingsautorinnen.

Über die Autorin

Die Bestsellerautorin Jessica Sorensen hat bereits zahlreiche Romane verfasst. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in den Bergen von Wyoming. Wenn sie nicht schreibt, liest sie oder verbringt Zeit mit ihrer Familie.
(Quelle: Verlagsseite Randomhouse)

Weitere Bücher der Reihe


Weitere Bücher der Autorin



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen